Freitag, 22. September 2017

Thunfischpizza




Zutaten:
  • 250g Magerquark
  • 6El Milch 
  • 8El Olivenöl
  • Salz
  • 400g Mehl
  • 1/2P Backpulver
  • 1 Dose Thunfisch ohne Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 3El Olivenöl
  • getrockneter Thymian
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Dose Artischockenherzen
  • 50g geriebener Parmesan
  • 1B saure Sahne
  • 2 Eier
  • Schnittlauch




Zubereitung:
Quark, Milch, Olivenöl und Salz in eine Schüssel geben und verrühren. Mehl und Backpulver zugeben, zuerst verrühren und dann gut unterkneten. 
Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Rundes Pizzablech mit Öl fetten. Den Teig zu einem runden Fladen ausrollen, auf das Pizzablech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Thunfisch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerpflücken. Knoblauchzehe dazupressen und mit dem Salz, Olivenöl, Thymian und Pfeffer vermischen. Das Gemisch auf den Pizzaboden verteilen.
Artischockenherzen abtropfen lassen, vierteln und ebenfalls auf dem Teilboden verteilen.
Parmesan, saure Sahne und Eier verrühren und auf die Pizza träufeln. 
Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und über die Pizza streuen.
Pizza auf der mittleren Schiene im Backofen 30 Minuten backen.



Dienstag, 19. September 2017

Kopenhagen City Trip Part 2




Part 2 meines Kopenhagen Trips steht unter dem Motto "What to look at". Hier habe ich einige Tipps, was ich so alles angeschaut habe und was sich meiner Meinung nach auch lohnt anzuschauen.


1. Aussichtsturm des Schloss Christiansborg





Schloss Christiansborg beherbergt das Parlament und ist Sitz des obersten Richters sowie des Ministerpräsidenten.  Das Gebäude selbst haben wir nicht besichtigt, der Aussichtsturm lohnt sich auf jeden Fall. Er ist mit 106 Metern der höchste der Stadt und ist kostenlos! Nachdem man eine Sicherheitsschleuse passiert hat (ähnlich wie am Flughafen) kann man mit 2 Lifts nach oben fahren und hat einen schönen Rundblick. Achtung: Montag geschlossen.









2. Rundetårn (Runder Turm)



Der Rundetårn ist ein runder Turm mitten in Kopenhagen. Dort befand sich früher das Observatorium der Universität. Nach oben führt ein spiralförmiger Gang. Früher wurden die astronomischen Geräte mit Pferdewagen nach oben geschafft. Ganz oben muss man noch eine enge Treppe erklimmen und dann hat man auch hier einen schönen Blick über Kopenhagen. Für den Rundetårn muss man Eintritt bezahlen.











3.Garten der Königlichen Bibliothek



 Wir sind nur ganz zufällig hier vorbeigekommen und der Garten hat uns so gefallen, weil er wirklich eine Ruheoase ist.








4.Nyhavn




Nyhavn ist ein zentraler Hafen in Kopenhagen und die bunten Häuser sind sicher eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Entgehen lassen sollte man sich Nyhavn nicht, denn es sieht doch trotz der vielen Touristen irgendwie sehr idyllisch aus.





Hier befindet sich übrigens auch die Installation von Ai Weiwei. Er hat 3500 Rettungswesten von Flüchtlingen in Lesbos gesammelt und an der Fassade der Kunsthalle Charlottenburg angebracht.






5. Bootstour



Wenn man schon in Nyhavn ist, sollte man auf jeden Fall an einer Bootstour teilnehmen. Es fahren sehr viele Schiffe. Tipp: Die Netto-Boote waren billiger, wir hatten einen hervorragend Deutsch sprechenden Guide, die Tour dauerte ca. 1 Stunde. Man sieht sehr viel vom Wasser aus, die modernen Gebäude mit ihrer sagenhaften Architektur fand ich besonders beeindruckend.












6.Amalienborg



Schloss Amalienborg ist die Stadtresidenz der königlichen Familie. Ganz interessant mal von aussen anzuschauen.





7. Rosenborger Schlossgarten





Öffentlicher Park des Schloss Rosenborg. Hier kann man sich ausruhen, in der Sonne sitzen und evtl. auch Schloss Rosenborg anschauen.







8. Shoppen oder einfach nur Anschauen




Wenn es in Kopenhagen mal regnet (was öfters vorkommen kann ) ist das kein Problem. Es gibt hier so viele Designläden, die man besuchen kann und am liebsten alles kaufen würde (wenn das Problem mit dem Flugzeug nicht wäre).
Zwei Läden haben mir besonders gut gefallen. Zum einen das HAY House.  HAY ist in einem alten Haus mit knarrenden Treppenhausstufen untergebracht. Richtig schön.







Zum anderen das Illum Bolighus. Hier findet man alle skandinavischen Designmarken in einer wahnsinnigen Vielfalt auf drei Stockwerken.









9. Ny Carlsberg Glyptotek




Auch für einen Regentag geeignet: Die Ny Carlsberg Glyptotek. Ein Museum in dem antike und auch moderne Skulpturen gezeigt werden.












Kopenhagen ist auf jeden Fall eine Reise wert und wenn das Wetter mitspielt, ist es auch total schön, einfach nur durch die Straßen zu schlendern, sich ab und zu in die Sonne zu setzen und alles auf sich wirken zu lassen.